BIR 12 l wohnlich

Aufgabe:
Bebauung eines ebenen Grundstücks mit einem altengerechten Wohnhaus,
Doppelgarage und Orangerie.
 
Eine besondere Herausforderung dieser Aufgabe war die schon sehr frühe Fest-
legung eines Umzugstermins bedingt durch den geplanten Wohnsitzwechsels
der Bauherrschaft. 

Das großzügige Wohnhaus mit angebauter Doppelgarage und die an das Wohn-
haus angebaute Orangerie bilden einen L-Winkel, der den Garten zu einem ech-
ten Rückzugsraum werden lässt. Erschlossen wird das Einfamilienhaus sowohl
über den Haupteingang als Sauberlauf als auch über einen Nebeneingang als
Schmutzschleuse. 

Im Untergeschoss befindet sich neben Technik- und Nebenräumen noch ein
kleiner Gastbereich mit Nasszelle. Im Erdgeschoss gelangt man über den Ne-
beneingang oder durch die Garage via Vorratsraum auf direktem Weg in die
Küche. Über den Haupteingang kommend gelangt man über einen Windfang,
welcher einen Zugang zur Orangerie hat, in den Wohnbereich. Im Dachge-
schoss sind Arbeits- und Schlafräume sowie ein großzügiges Bad unterge-
bracht. Das Badezimmer wird ebenso wie schwellenlose Ausgänge auf die
Terrasse und der Aufzug, welcher sich über alle drei Stockwerke erstreckt, das
Wohnen in den späten Jahren erleichtern.

Die Bauzeit dieses Wohn(t)raums hat sieben Monate betragen.

Beteiligte Firmen:

Flachdacharbeiten / Dachbegrünung /
Flaschnerarbeiten
 
Fensterbau
 
Fliesenarbeiten
 
Innen- und Außenputz
 
Kachelofenbau
 
Metallbau
 
Natursteinarbeiten

Rollladen / Insektenschutz